Pünktlich zum Muttertag hat der Kath. Frauenbund aus Kirchberg eine Maiandacht gefeiert. Viele Gläubige hatten sich in der Pfarrkirche St. Pankratius versammelt, um der Mutter Gottes mit Liedern und Gebeten zu huldigen. Gerade am Muttertag steht uns Maria, die Mutter von Jesus, besonders nahe. Auch sie wurde in ihrem Leben genau wie jede andere Frau und Mutter mit unerwarteten Situationen konfrontiert. Gerade in unserer heutigen Zeit wird von allen Müttern und Omas viel abverlangt. Die Zuhause schauen, dass die Kinder beim Lernen mitkommen, dass sie beschäftigt werden, dass sie Zuwendung bekommen, dass eben der ganze Laden läuft, den man Familie nennt. Eben dann, wenn man an seine Grenzen kommt und oft nicht mehr weiter weiß, kann man sicher sein, dass die Mutter Gottes ihren Mantel für uns ausbreitet und uns darunter Sicherheit und neue Kraft schenkt. Zum Schluss der Andacht bedankten sich die Gläubigen mit viel Applaus bei Organistin Brigitte Reisböck und bei Gabi Venhoda für die musikalische Umrahmung. Als kleines Muttertagsgeschenk durfte sich Jeder ein selbstgebasteltes Herz mit Schokolade, mit der Aufschrift „Für Dich“, mit nach Hause nehmen.