Im Zuge der Vorbereitung auf die erste hl. Kommunion durften die Kommunionkinder mit ihren Eltern und Geschwistern eine ganz besondere Besichtigung erleben. Treffpunkt war die Kirche St. Pankratius in Kirchberg. Kirchenpfleger Rudi Probst erzählte zu Beginn jede Menge Wissenswertes über die Entstehung und die Entwicklung der Kirche. Daraufhin erfolgte ein enger und steiler Aufstieg in den Glockenturm. Überwältigt waren Elisa Bischl, Franzi Gelhard, Paul Simmelbauer und Jonah Groß von den drei imposanten Glocken und deren Größe und Lautstärke. Auch einen tollen Blick über das Tattenbacher Tal konnten sie genießen. Nach dem Abstieg ging es weiter zur Sakristei, wo ihnen Rudi Probst auch so manches erklärte. Ein besonderes Highlight war für alle das Absenken des Altarbildes und das Sichtbarwerden des hl. Grabes. Zur Erinnerung und zum Nachschlagen durfte sich jeder Anwesende einen Kirchenführer mit nach Hause nehmen. Ein ganz besonderer Dank geht an Kirchenpfleger Rudi Probst für die interessante und beeindruckende Kirchenführung.