Am Sonntag, 09.12.2018 fand in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt ein Familiengottesdienst zum Thema „Wo und was ist Weihnachten?“ statt, der musikalisch vom Jeremia Chor gestaltet wurde.
In der Statio begab sich Michaela Wimmer vom Familiengottesdienstteam zusammen mit ihrem Sohn Simon auf die Suche nach Weihnachten. Dabei kamen sie vorbei am Christkindlmarkt, am Christbaumverkaufsstand und im Kaufhaus. Was all diese Dinge mit Weihnachten zu tun haben, wurde von den beiden dargestellt. Am Ende der Suche war Simon Wimmer jedoch noch nicht zufrieden, sondern forderte seine Mutter auf, weiterzusuchen. „Geschenke allein können doch nicht Weihnachten sein“, so sein Schlußsatz.
Pfarrer Hans Heindl lug sodann die Gottesdienstbesucher ein, sich gemeinsam auf die Suche nach Weihnachten zu machen.
„Was macht Weihnachten aus – was ist an Weihnachten wirklich wichtig?“, so die einleitenden Fragen von Pfarrer Heindl zu Beginn der Predigt. Benjamin Reiser brachte eine brennende Kerze zum Altar und zeigte auf, warum bzw. wann das kleine Licht  von Weihnachten aufleuchtet. Wenn einer dem anderen hilft, wenn einer den anderen tröstet, wenn sich Menschen in Liebe begegnen – waren nur einige der Beispiele, wann Weihnachten anfängt.
 
Das Foto zeigt von links nach rechts:
Benjamin Reiser, Michaela Wimmer, Simon Wimmer
im Hintergrund der Jeremia Chor
 
 
Olivia Schwate