Auch dieses Jahr hatten es die Kommunionkinder aus der Pfarrei nicht einfach mit ihren Vorbereitungen zu ihren großen Tag. Da wegen der anhaltenden Corona Vorschriften der ein oder andere Vorbereitungspunkt verschoben oder ganz ausfallen musste. Umso mehr freuten sich die Kommunionkinder auf das fast schon traditionelle Töpfern eines Weihwasserkessels. Schnell waren ein paar Termine dafür gefunden. Die Kinder trafen sich auf dem Hof von Familie Schnall in Obertattenbach. In Kleingruppen eingeteilt durften sich die Kinder ihr Symbol für deren Kessel auswählen. Ob Fisch, Kreuz, Taube oder der gute Hirte – schnell fand jedes das passende Motiv. Unter der Anleitung von Anita Schnall und der Kreativität der Teilnehmer entstanden in kürzester Zeit besondere Unikate.

Bild mit Jungs:                                                                                            Bild mit Kommunionkinder von Kirchberg:     

v.l. Leon Ottenschläger, Lukas Rott und Christoph Putz                              v.l. Elisa Bischl, Jonah Groß, Anita Schnall, Franzi Gelhard und Paul Simmelbauer