Im Rahmen des Lichtmessgottesdienstes stellten sich die Erstkommunionkinder der Pfarrgemeine vor. Sie bekundeten, dass sie zu Jesus gehören wollen und beteten zusammen um den Altar. Weiterhin gesalteten sie den Gottesdienst durch das Lesen der Kyrierufe und der Fürbitten mit. Am Ende wurden ihre Erstkommunionkerzen gesegnet. Das Licht der geweihten Kerzen symbolisiere laut Pfarrer Heindl  die Gegenwart Jesu und somit unsere Hoffnung. Neben der persönlichen Vorstellung kann man die Kinder auch auf der Vorstellungscollage ansehen und kennenlernen.