Am letzten Freitag im Mai wurde wieder die traditionelle Maiandacht des Obst- und Gartenbauvereins Obertattenbach an der Hubertuskapelle gehalten. Bei strahlendem Sonnenschein ging es zu Fuß vom Parkplatz des Hauses der Feuerwehr Obertattenbach mit einer großen Zahl an Gläubigen über Feld und Wald mit Gebet und Gesang hin zur Kapelle. Gemeindereferentin Johanna Sterner zelebrierte vor der wunderschön geschmückten Holzkapelle die Andacht, unterstützt wurde sie von Inge und Sarah Brunner als Lektoren. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von den Iglbacher-Bläsern.

Natürlich war nach der Andacht für das leibliche Wohl wieder bestens gesorgt. Vorstand Alfred Kriener bedankte sich bei allen Mitwirkenden und Helfern, die zum guten Gelingen beigetragen haben. Der angenehm warme Abend wurde noch durch Kaffee und Kuchen abgerundet, die der katholischer Frauenbund Kirchberg anbot.

 

(Anita Schnall)