Sehr viele Gottesdienstbesucher erlebten die diesjährige Kinderkrippenfeier in der Bayerbacher Pfarrkirche. Ein kleiner Hirte und ein großer Räuber begleiteten die angehenden acht Kommunionkinder auf dem Weg zur Krippe. Unter fachkundiger Regie von Julia Hofbauer konnten Dave, Moritz, Elias, Tanja, Thomas, Lukas, Simon und Valentina die Weihnachtsgeschichte auf besondere Art und Weise nacherzählen. Ein kleiner Hirte verschenkt auf dem Weg zur Krippe seine mitgenommenen Gaben für das Jesuskind an arme Menschen. Der große Räuber verfolgt ihn dabei und gelangt auch so nach Bethlehem zu Maria und Josef und dem Kind in der Krippe. Durch die Begegnung mit dem Jesuskind und der von ihm ausgestrahlten Liebe geschieht das Wunder der Verwandlung. Aus dem großen Räuber wird ein großer Hirte.  Auch Kyrierufe und Fürbitten wurden von den Krippenspielern vorgetragen. Den Wortgottesdienst leitete Pfarrgemeinderatsvorsitzende Maria Hager. Für die festliche musikalische Umrahmung sorgte das ehemalige Bayerbacher Chörlein unter der Leitung von Verena Hanner.