„Hast du Zeit?“ so lautete das Thema des jüngsten Familiengottesdienstes (zugleich der erste, den Pfarrer Hans Heindl zelebrierte) in der Pfarrei Bad Birnbach. Bevor Pfarrer Heindl einlud, sich für den Gottesdienst Zeit zu nehmen, konnte man in der stillen Kirche das Ticken einer Uhr hören.
Im Rahmen der Predigt zeigten Julia Schießl, Kurt Tweraser, Jochen Peters und Tanja Putz (siehe Foto) zusammen mit Pastoralassistentin Teresa Aigner ein paar sogenannte „Zeitfresser“ auf, wie z. B. Handy oder zuviele Arbeits- und Freizeittermine. Nachdem man sich dieser entledigt hatte (sybolisch dargestellt durch das Schreddern des jeweiligen Bildes), stellten die vier Sprecher fest, daß sie nun viel Zeit haben. Zeit, um sich um sich selbst und um andere zu kümmern, aber auch Zeit für Gott. Pastoralassistentin Aigner fasste zusammen, daß Jesus uns Zeit schenkt. „Er schaut uns an, wie er auch den Reichen im Evangelium angeschaut hat, nachdem dieser ihn gefragt hat, wie er ewiges Leben bekommen könne.“, so Teresa Aigner. Jesus schaut uns an und sagt, daß wir nicht die Zeit vergeuden sollen, sondern sie für uns und unsere Mitmenschen nutzen sollen.
Im Rahmen der Gabenprozession brachten Kinder die Gaben zum Altar. Zum gemeinsamen Vater Unser versammelte Pfarrer Heindl die mitfeiernden Kinder und Ministranten um den Altar.
Am Ende des Gottesdienstes, der musikalisch vom Jeremia Chor gestaltet wurde, erhielten die Gottesdienstbesucher noch „Zeitgutscheine“ ausgehändigt, mit der Einladung, diese an andere zu verschenken und somit Zeit zu schenken.