Corona hat unseren Alltag fest im Griff. Persönliche Kontakte sind eingeschränkt und auch die Gottesdienste können nur von einer beschränkten Personenzahl mitgefeiert werden. Die­se Situa­ti­on wird in den kom­men­den Mona­ten eine Her­aus­for­de­rung für unse­re Glau­bens­ge­mein­schaft blei­ben“, sagte Bischof Stefan Oster bereits im Sommer. ​Aber ich bin über­zeugt, dass wir auch die­se Her­aus­for­de­rung aus der Hal­tung des Glau­bens und der Soli­da­ri­tät für­ein­an­der meis­tern wer­den.“ 

Öffentliche Gottesdienste im Pfarrverband Bad Birnbach

  • In allen Pfarrkirchen finden Sonntagsgottesdienste und Werktagsgottesdienste unter den aktuell gültigen Hygieneauflagen statt.  
  • Im Gottesdienst ist durchgehend eine sogenannte FFP2-Maske zu tragen.
  • Ein Anmeldung für den Gottesdienst ist derzeit nicht erforderlich.
  • Eine Tauffeier ist möglich, allerdings mit folgenden Auflagen: mit Mundschutz; die Teilnehmerzahl richtet sich nach der jeweilig zugelassenen Anzahl in den einzelnen Pfarrkirchen.
  • Eine Trauung ist möglich, allerdings mit folgenden Auflagen: mit Mundschutz; die Teilnehmerzahl richtet sich nach der jeweilig zugelassenen Anzahl in den einzelnen Pfarrkirchen.

Die Teilnahme von Personen mit Fieber oder Symptomen einer Atemwegserkrankung, von Personen, die mit COVID-19 infiziert oder an COVID-19 erkrankt sind, ist nicht zulässig. Ebenso dürfen keine Personen teilnehmen, die vom Gesundheitsamt als Kontaktperson der Kategorie I oder Kategorie II eingestuft wurden.

 

Verhalten vor und während dem Gottesdienst

  • Bitte benutzen Sie die ausgewiesenen Eingänge.
  • In der Kirche ist eine FFP2-Maske zu tragen. 
  • Ggf. eigenes „Gotteslob“ mitbringen (es liegen keine Bücher in der Kirche auf).
  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist in der Kirche einzuhalten. Markierungen am Boden und in den Bänken beachten!
  • In der Kirche nur die markierten Plätze einnehmen.
  • Bitte vor dem Kirchgang zuhause gründlich mit Seife die Hände waschen!

 

 

Gottesdienste live aus Feichten an der Alz

Derzeit überträgt das Regionalfernsehen Oberbayern (rfo) regelmäßig Sonntagsgottesdienste aus der Feichtener Pfarr- und Wallfahrtskirche. Zelebrant und Prediger bei dieser ​„Messe für Ausgeschlafene“ um 11.30 Uhr ist Pfarrer Michael Witti. 

Das Regionalfernsehen Oberbayern (rfo) ist über Kabel, Satellit und Internet, sowie über Amazon Fire TV, MAGENTA und Smart-TV zu empfangen, der Youtube Kanal des Pfarrverbandes Feichten über www​.pfarr​ver​band​-feich​ten​.de Den Livestream finden Sie hier.  Weitere Infos finden Sie auch auf der Homepage des Pfarrverbands Feichten

 

 

Beerdigungen

Für Beerdigungen gibt es im Moment zwei Formen:

  • Beerdigung nur am Friedhof (Mindestabstand 1,5m * Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen, stellt keine Pflicht dar).
    In der Zeit des Lockdown vom 16.12.2020 bis 10.1.2021 finden Beerdigungen nur im engsten Familienkreis statt (25 Personen).

Oder:

  • Beerdigung am Friedhof (Mindestabstand 1,5m * Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen, stellt keine Pflicht dar).
    Am besten vor dem Gottesdienst.
    In der Zeit des Lockdown vom 16.12.2020 bis 10.1.2021 finden Beerdigungen nur im engsten Familienkreis statt (25 Personen).

  • Anschließend Requiem oder Wort-Gottes-Feier
      •  Teilnehmerzahl der jeweiligen Kirche beachten (In der Zeit des Lockdown vom 16.12.2020 bis 10.1.2021 nur engster Familienkreis (25 Personen)).

      •  Teilnehmer werden von den Angehörigen festgelegt. In der Kirche werden für sie die Bänke mit Namensschildern gekennzeichnet.
        Übrige freie Bänke können durch andere Trauergäste belegt werden.

      • Die musikalische Gestaltung richtet sich nach den jeweils gültigen Vorgaben des Kirchenmusikreferates der Diözese, die hier einzusehen sind:
        https://www.bistum-passau.de/dom-kultur/kirchenmusik

Heilige Messen und Ämter werden im Pfarrbüro Bad Birnbach, je nach Corona-Lage auch an den in den Pfarreien üblichen Orten, aufgeschrieben. Alternativ können Sie dafür auch die Formulare benutzen, die in den Kirchen aufliegen, und sie zusammen mit dem Geld in einem Kuvert in der jeweiligen Sakristei abgeben, in das Kollektenkörbchen legen oder in den Briefkasten des Pfarrverbandsbüros Bad Birnbach werfen.