Am Sonntag, 29.01.2017 wurden im Rahmen des Gottesdienstes 9 neue Ministranten offiziell in die große Schar der „Lausbuben Gottes“ aufgenommen. Dekan Dr. Wolfgang Schneider stellte bei der Statio die Frage: „Wann waren Sie zum letzten Mal glücklich oder glückselig?“ Später stellte er im Rahmen der Predigt den Bezug zum Evangelium über die Seligpreisungen her. Dass die Seligpreisungen aber wirklich Wegweiser zum Leben sind und nicht, wie man zunächst vermutet schwer zu verstehen sind, wird deutlich, so Schneider, wenn man sie umdreht.
Diese „verkehrten“ Seligpreisungen lasen die neuen Ministranten danach vor, wobei hier Schlagworte wie Unbarmherzigkeit, Hass, Gewalt, Unfrieden zur Sprache kamen. Dass diese Verhaltensweisen in den Abgrund führen können, stellte Schneider daraufhin heraus. 
Die Seligpreisungen richten sich nicht auf die Zukunft, sondern auf das Jetzt, führte Dekan Schneider weiter an. „Wir dürfen uns inspirieren lassen und die Seligpreisungen kreativ weiterleben“. Was das im Einzelnen heißen kann, wurde wieder von den neuen Ministranten aufgezeigt: Aufmerksames Zuhören, Staunen, Blick auf das Wesentliche, Freude, Beten, einander Dienen.
Damit knüpfte Dekan Schneider auch an zur Aufnahme der Ministranten, da diese bei der Feier des Gottesdienstes jedesmal dieses „einander Dienen“ sichtbar machen.
Von den Oberministranten Laura Egginger, Severin Egginger, Elisabeth Feicht, Angelika Huber, Julian Schwate und Johannes Zauner wurden die acht Mädchen und ein Junge genauso wie von Dekan Dr. Wolfgang Schneider per Handschlag begrüßt. Sie bekamen ein Kreuz und eine Urkunde ausgehändigt, sowie ein Büchlein über den Ministrantendienst. Mit einem bekräftigenden Applaus brachten die mitfeiernde Glaubensgemeinde die Freude über die neuen Ministranten zum Ausdruck.
Im Rahmen einer Gabenprozession brachten die neuen Ministranten die Gaben zum Altar und versammelten sich dort auch zum Vater unser, das mit Gesten gebetet wurde.
Nach dem Gottesdienst verkaufte der Pfarrgemeinderat Tulpen. Der Erlös hierbei wird Leprakranken zur Verfügung gestellt.
 
Das Foto zeigt:
unten von links nach rechts: Jana Schwate, Thomas Trumler, Lisa Ortner, Nathalie Pilzweger, Juliane Müller, Magdalena Putz, Franziska Brunner
mitte von links nach rechts: Julia Schießl, Niklas Schwate, Elisabeth Feicht, Laura Egginger, Angelika Huber, Lila Száraz
oben von links nach rechts: Johannes Zauner, Severin Egginger, Julian Schwate, Tatjana Pilzweger, Dekan Dr. Wolfgang Schneider
 
Olivia Schwate