Am Dreikönigstag wurde in der Pfarrkirche ein feierlicher Gottesdienst gefeiert, der vom Kirchenchor Bad Birnbach unter der Leitung von Claus Gerleigner und Markus Neumayer an der Orgel bravourös gestaltet wurde. Zur Aufführung kam hierbei die Kempter Messe.
Zusammen mit Dekan Dr. Wolfgang Schneider zog eine Abordnung der Sternsinger, die in der vergangnen Woche unterwegs waren, in das Gotteshaus ein und brachten sich auch durch Lesen der Kyrie Rufe und der Fürbitten aktiv ein.
In seiner Predigt nahm Dekan Schneider Bezug zum Matthäus-Evangelium, in dem vom Besuch der Sterndeuter bei Jesus erzählt wird. Er hinterfragte, wie es uns nach der Begegnung mit Jesus an der Krippe geht; gehen wir wie gewohnt weiter oder oder versuchen wir, andere Wege zu gehen? Das Evangelium fragt jeden einzelnen, so Schneider: „Möchtest oder mußt du anders weitergehen bzw. kannst du benennen, was dieses „anders“ für dein Leben bedeutet?“ Ein weiteres sagt das Evangelium – wir dürfen uns bewußt sein, daß wir nicht allein gehen, Gott geht mit, er hilft uns umzukehren, wieder aufzustehen, er begleitet uns auch auf Irrwegen, damit wir so den Weg zu Jesus gehen können.
Das Vater-Unser beteten die Sternsinger zusammen mit Dekan Schneider am Altar, bevor sie den Frieden an die Gottesdienstbesucher weitergaben.
Am Ende des Gottesdienstes dankte Dekan Dr. Wolfgang Schneider den Ministranten, die bei Wind und Wetter ihre Sternsinger-Dienste verrichtet haben, den Oberministranten für die Organisation, allen Erwachsenen, die die Sternsinger unterstützt haben sowie allen, die die Sternsinger freundlich aufgenommen haben. Er verkündetet, daß eine beträchtliche Summe von gut 5000 Euro zusammengekommen sei für das Projekt „Sternsinger“, heuer unter der Überschrift „Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit“.
Vor dem Segen durch den Geistlichen sprachen die Sternsinger nochmals den Segensspruch, den sie in die Häuser gebracht hatten.
 
Das Bild zeigt von links nach rechts:
hinten: Johannes Moosbauer, Phillip Kagerer, Julian Schwate, Angelika Huber, Johannes Zauner
mitte: Olivia Schwate, Dagmar Feicht, Sebastian Feicht, Lisa-Marie Schmidt, Selina Hirler, Sophie Rieger, Dekan Dr. Wolfgang Schneider
vorne: Juliane Müller, Ludwig Moosbauer, Maxi Hofer, Lilla Szaraz, Franziska Brunner, Paul Webersberger, Alexander Hilger
 
 
 
Olivia Schwate