Auch 2015 gestaltete die Bayerbacher Landjugend wieder den Gottesdienst am  Christkönigssonntag. Dieser wurde von Edmund Hauner zelebriert und vom Chörlein musikalisch umrahmt wurde. Mit dem Gottesdienst feierte man den 200. Geburtstag von Don Bosco – dem „Patron für die Jugendarbeit“ –, der sein Leben nach dem Motto „Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen“ ausrichtete. In der Predigt erklärte der Zelebrant, dass sich der heilige Johannes Bosco selbstlos ohne große Mittel für die Jugend einsetzte und somit dem Beispiel des Königs Christus folgte, der statt einem Zepter ein Kreuz trägt und dessen Krone aus Dornen gemacht ist. Nach dem Gottesdienst bekam jedes Kind einen Lebkuchen. Im Anschluss traf sich die Katholische Landjugendbewegung Bayerbach im Bürger- und Kulturhaus mit Pfarrer Hauner und Pater Kuriakose zum Weißwurst- und Wieneressen.